Back To Top
| Dresden | Tickets NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN |

NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN | Grönland

»Nive Sings«
Dresden 11.04.2019    20:00 Uhr
Dreikönigskirche • Hauptstraße 23
Sichern Sie sich Ihre gewünschten Tickets für NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN | Grönland »Nive Sings« in Dresden, am Donnerstag den 11.04.2019 im Ticketvorverkauf.

Tickets nicht verfügbar
»Nive sings«
Inuit Songs. Eskimo Folk. Snow Ballads.
NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN | Grönland


Die Musiker:
NIVE NIELSEN Gesang | Gitarre | Ukulele
JAN DE VROEDE Gitarre | Keyboards | Percussion
CHARLIE SHAPIRO Gitarre | Banjo | Säge | Percussion | Gesang
ANDREW COLLBERG Percussion | Gesang
JEPPE SKOVBAKKE Bass
JOE NOVELLI Slide Gitarre | Trompete


Ihren ersten richtigen Auftritt hatte die Grönländerin Nive Nielsen mit ihrer roten Ukulele vor der norwegischen Königin, die das Land besuchte. Und da sie das kleine Instrument damals nicht selbst stimmen konnte, brauchte sie dafür eine Band. Dies war die Geburtsstunde der "Deer Children".

Nive Nielsen singt, nachdem sie in Grönland bereits als Fernsehstar diverser Kinder- und Jugendsendungen und neben Colin Farell in »The New World« bekannt geworden ist, zusammen mit ihren »Deer Children« betörend schöne Lieder über den vergessenen Kaffee in einer eisigen Nacht wie über die seltsam unheimlichen grönländischen Geister-Käfer, die ihr als Kind ebenso Angst bereiteten wie der Gedanke an wilde Piraten. Und um sich diesen Ängsten zu stellen beschloß sie als Kind, eine Abenteurin zu werden - oder eine Musikerin, um so ihre Ängste zu vertreiben.
Sie ist beides geworden! Als Schauspielerin spielt sie in den filmischen Abenteuern mit unserer Angst und unserer Fantasie (zu sehen u.a. als "Lady Silence" in der neuen US-Dramaserie »The Terror«) - und als Sängerin und Musikerin spielt sie betörend schöne Inuit- und eigene Songs, Eskimo-Folk und Snow-Ballads, mit offenherzigem Charme und viel skaninavischer Größe.

Damit wird sie mit ihrer Band in diversen Musikzeitschriften zur »Undiscovered Band Of The Month«, zum »Indie Artist Of The Month« und als »Songwriter Of The Year« geehrt und ausgezeichnet.
Trotz des Erfolgs weit über Grönlands Grenzen hinaus bleibt sie ihren Wurzeln treu, singt ihre träumerisch verspielten Songs auch in "Kalaallisut", der grönländischen Sprache der Inuk, und lässt damit ellenlange Texte aus ein paar wenigen Silben entstehen. Im letzen Track auf ihrem Debüt »Tuttukasik« benutzt sie eines der längsten grönlandischen Worte: tuttututututuutuuttututuuttututuut.

Derzeit befinden sich Nive Nielsen und ihre Band im Studio, um an ihrem neuen Album zu arbeiten, dessen Veröffentlichung für Frühling 2019 geplant ist.


PRESSE:

»Traumhaft schön - denkt man, wenn man die charismatische Sängerin Nive Nielsen aus Grönland gemeinsam mit ihrer Band The Deer Children zum ersten Mal hört. Sie entführt in verwunschene, märchenhafte Welten und singt in ihren Liedern über Liebe, Rentiere, Piraten, Geister und dass sie vergessen hat, Kaffee zu kochen. Es sind simple Folk-Melodien mit einem Anflug von Vokal-Jazz, Cowboy Balladen mit Elfen-Touch. Und sie setzen sich in der Seele fest - und dass nicht nur, weil sie von der einzigen weiblichen Inuit Ukulele-Spielerin stammen. Eine der Indie-Pop Bands der Stunde, aus dem Land, in dem es im Sommer nie dunkel wird.«
La Candela

»Bei aller Unverwechselbarkeit macht Nive hier aber auch einen ordentlichen Schritt nach vorn: Der Sound ist druckvoller, die Arrangements sind dichter als beim Debüt, denn dieses Mal ist auch für Synths, Bläser, singende Säge, Banjos, Mandolinen und Percussioninstrumente Platz. Dafür verantwortlich zeichnen auch dieses Mal wieder prominente Mitstreiter wie John Parish, Howe Gelb, Ralph Carney oder Teitur, die dafür sorgen, dass die Songs zwar trickreich und originell klingen, aber selbst bei den in Nives Heimatsprache gesungenen Liedern nie zu avantgardistisch geraten: All das macht aus 'Feet First' eine traumhaft schöne Platte.«
Westzeit

»Wer also bereits den Vorgänger kennt, erlebt keine großen Überraschungen. Macht aber nichts, denn der verschrobene Indie-Folkrock der Grönländerin Nive Nielsen kommt auch 2015 noch ebenso liebenswert und angenehm scharfkantig daher wie auf dem Debüt. Ihre manchmal zuckersüße und manchmal kratzige, an Björk erinnernde Stimme klingt eher spröde als kuschelweich - eben passend zur Musik.«
Rolling Stone

»Als Bonus gibt es immer auch das besondere Plus an Talent und Ideen der Menschen, mit denen sie diese Musik gemacht hat. Schöner kann man Erinnerungen eigentlich nicht festhalten: Songs statt Selfies.«
Detektor.fm

»Die Folksongs rocken, bekommen eine Country-Gitarre an die Seite gestellt, machen einen auf Dixieland oder kommen sehr reduziert songwriterlich daher, herzerwärmend, sympathisch-verschroben, und zwischen all den Harmonien, Melodien und jede Menge Wärme hat Frau Nielsen und ihre wunderbare Stimme genügend Platz um sich zu entfalten und zu verzaubern.«
Kulturleben

»Hier ein bisschen (schräger) Jazz, dort Vaudeville und Kammermusik, wobei die Pfeiler Indie-Pop, Country und Folk nie fehlen.«
Musikexpress

»"I just wanted these songs to grow with me on my travels" sagt die Künstlerin. Aha. Das scheint definitiv gelungen. Charme und Schrägcharme gehen auf "Feet First" jedenfalls zwölf bezaubernde Songs lang Hand in Hand und Nive Nielsen & The Deer Children servieren damit ein spätes Jahres-Highlight!«
Saarbrücker Zeitung

Text: Ticket Publisher by Reservix


Dreikönigskirche Dresden
Programm Tickets Übersicht

Dresden
Veranstaltungen Monatspläne

Tickets nicht verfügbar

WEITERE TERMINE ...
Dreikönigskirche Dresden >
SA 02.03.19 20:00ENVER IZMAILOV Ukraine & FALK ZENKER Deutschland
»Guitar Genius« Zwei Gitarristen Der Gegensätze. Ein Doppelkonzert
INFOTickets
SO 03.03.19 20:00STEFAN JOHANSSON Schweden & JAN HEINKE Deutschland
»Stilla Svarta Ballader«
INFOTickets
SA 09.03.19 20:00DAS BUNDESAKKORDEONORCHESTER
»Lambada & Co.« 30 Akkordeonisten Auf Einer Bühne.
INFOTickets
MO 11.03.19 20:00RICO WOLF, GIANLUCA CALIVÁ & FRANCESCO BUZZURRO | Italien
»Guitarmania« 18 Saiten. 3 Gitarristen. Im Rausch Der Klänge.
INFOTickets
SO 17.03.19 20:00DAVID MUNYON | USA
»Planetary«
INFO
abgesagt
DO 28.03.19 20:00TANGO AMORATADO
»Vom Erzgebirge Nach Buenos Aires« Wie Der Tango Zu Seinem Instrument Kam.
INFOTickets
MI 03.04.19 20:00IRISH SPRING 2019
»100 Years Of Evolution In Irish Folk« Das Frühlingsfestival Irischer Musik
INFOTickets
FR 12.04.19 20:00SUDEN AIKA | Finnland
»Sisaret«
INFOTickets
SO 14.04.19 20:00SHIRIN & RANAJIT SENGUPTA & BAND | Indien
»From The Land Of Veda«
INFOTickets
FR 26.04.19 20:00THE FAMILY CREST | USA
»The War: Act 1«
INFOTickets
SA 27.04.19 20:00LISA MORGENSTERN
»Chameleon« Album Release Konzert
INFOTickets
MI 01.05.19 20:00AFENGINN | Dänemark
»Klingra« Stärke Und Begeisterung. Schönheit Und Poesie.
INFOTickets
FR 03.05.19 20:00SILVIO SCHNEIDER, HELMUT EISEL & CONNY BAUER
»Groove Me Amadeus« Mozart Trifft Latin Und Klezmer
INFOTickets
FR 10.05.19 20:00EMMA LANGFORD & Band (Irland)
»Quiet Giant« Magie Und Geheimnis.
INFOTickets
SO 12.05.19 20:00URNA | Mongolei
»Ser« Tief Verwurzelt Und Weltoffen. Das Neue Album.
INFOTickets
SO 19.05.19 20:00SCHNAFTL UFFTSCHIK
»Audite Silete« Kirchenweltmusik. Virtuos Geblasen.
INFOTickets
SA 25.05.19 20:00FJARILL | Schweden | Südafrika
»Midsommar«
INFOTickets
MO 27.05.19 20:00AKKORDEONALE 2019
Das 11. Internationale Akkordeon-Festival
INFOTickets
SA 15.06.19 20:00MOTHER 'N SONS | Deutschland
»Daya« Musikalische Klanglandschaften
INFOTickets
SO 16.06.19 20:00THE MAHARAJ TRIO | Indien
»Celebration«
INFOTickets
SA 28.09.19 20:00CAROLIN NO | Deutschland
»11 Years Of November«
INFOTickets



Alle Angaben zu Tickets NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN | Grönland in Dresden am 11.04.2019 ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist immer möglich, dass Veranstalter eine Veranstaltung ändern, verlegen oder absagen müssen.


Sachsen