DEJAN TERZIC AXIOM (d/usa/fr)

Dejan Terzic (dr), Chris Speed (sax, Cl), Bojan Z. (p, Rhodes), Matt Penman

Dresden Jazzclub Tonne

SA 20.11.2021 20:00 Uhr

Hochintensives Statement von der Kraft der Kunst

Wenn Musik wieder zum Abenteuer wird … Fünf Jahre ist es her, dass der Berliner Drummer DEJAN TERZIC mit „Prometheus“ das erste Album seiner hochkarätig besetzten Band AXIOM veröffentlichte. 2020 war es also höchste Zeit für einen Nachfolger. Terzic hatte neues Material geschrieben und trommelte seine Magnificent Four aus allen Ecken der Welt zusammen. Dann kam Corona und aus geplanten entspannten Aufnahmesessions in Italien wurde eine regelrechte Wild-West-Geschichte, bei der schon die An- und Abreise der Beteiligten nur unter kompliziertesten Bedingungen zu realisieren war. Im Studio spielte die Viererbande angesichts des drohenden Sterbens ringsum dann buchstäblich um ihr Leben. Eine Intensität, die sich ohne Umwege in die Musik übersetzt.

Müsste man die Einspielungen des neuen Albums "Silent Dancer" von DEJAN TERZIC Band AXIOM unter ein Motto stellen, wäre es wohl Spielkultur. Im Fokus aller Beteiligten bleibt immer das Ganze, und doch wird intuitiv jedes Detail, jede noch so winzige Nuance bis zur Vollkommenheit ausformuliert. Die Musiker von Axiom sind einander sehr wesensverwandt. Vier Supervirtuosen mit mehr individuellen Erfahrungen im Tornister, als sich an dieser Stelle aufführen ließen, die ausnahmslos mit jedem My ihrer Selbstwahrnehmung im Dienste der Musik stehen. Der Schlagzeuger spricht in diesem Kontext treffend von einem gemeinsamen existenziellen Drang. Jeder Song erzählt seine eigene Story, dessen Spannkraft ausnahmslos auf einer gesunden Mischung aus Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit beruht. Auch wenn die Wohnorte der Musiker Tausende von Kilometern auseinander liegen, ist Axiom kein singuläres Projekt, sondern eine feste Band. Aus dem Ineinandergreifen der Intentionen und Spielhaltungen ergibt sich ein gemeinsames Habitat, innerhalb dessen Grenzenlosigkeit man sich absolute Freiheit gönnen kann.

Die Innigkeit, mit der die vier Musiker hier miteinander verbunden sind, erinnert an eine Rockband, bei der es mehr auf den Gesamtsound ankommt als auf die Einzelleistungen.

Dieser Zusammenhalt ist umso wichtiger, als die Stücke von „Silent Dancer“ extrem unterschiedlich sind. Das Grundkonzept der meisten Stücke beruht auf Ideen, die sich an die Minimal Music im Geiste von Steve Reich bis Brandt Brauer Frick anlehnen, doch die gelebte improvisatorische Ausgestaltung trägt die einzelnen Songs in ganz unterschiedliche Richtungen, Dichtegrade und Aggregatzustände davon. Von Gelassenheit bis Wut, vom fast unhörbar wachsenden Gras bis zur Wucht eines Vulkanausbruchs ist im diversifizierten Minimalismus von Axiom für jedes Gefühl Platz. Die neuen Stücke von DEJAN TERZICs AXIOM sind ein eindringliches Statement von der Kraft der Kunst in einer Gesellschaft am Limit, die nicht nur Perspektiven öffnet, sondern sich ungeachtet aller äußeren Hindernisse manifestieren kann, stark und unbeirrbar.

VERANSTALTUNGSORT: Jazzclub Tonne in 01067 Dresden, Tzschirnerplatz 3-5

Der Vorverkauf der Tickets für DEJAN TERZIC AXIOM (d/usa/fr) in Dresden am Samstag den 20.11.2021 erfolgt über einen unserer Ticketpartner. Wir sind bestrebt, dass die Informationen zur Veranstaltung und Ticketverkauf dem aktuellen Stand entsprechen. Es ist jedoch möglich, dass die hier gemachten Angaben abweichen, wenn der jeweilige Veranstalter die Veranstaltung geändert, abgesagt oder verlegt hat. Dieses betrifft auch die Ticketverfügbarkeit.

Ticketmotiv DEJAN TERZIC AXIOM (d/usa/fr)