Antonín Dvorak „Stabat Mater“ Op. 58

Dresden Kreuzkirche

SO 02.04.2023 17:00 Uhr

Einerseits verbindet sich mit Antonin Dvoraks Stabat mater

sein Aufstieg zum Komponisten von Weltgeltung. Andererseits verknüpft sich

damit eine ergreifende Entstehungsgeschichte. Die im Werk stattfindende

Auseinandersetzung mit der um ihren Sohn trauernden Mutter Gottes steht im Zusammenhang mit

dem Verlust eigener Kinder. Dvořák suchte Trost in der Arbeit mit seiner wahrscheinlich

persönlichsten geistlichen Komposition. Der orchestrale wie vokale Farbenreichtum

und die den Text plastisch illustrierende Melodik gestalten dieses Werk zu

einer beeindruckenden Folge expressiver und suggestiver Bilder.

Mitwirkende:

Maria Perlt – Sopran

Henriette Gödde - Alt

Markus Brutscher - Tenor

Daniel Ochoa - Bass

Musica Florea Prag

Sächsisches Vocalensemble

dresdner motettenchor am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden

Leitung: Matthias Jung

VERANSTALTUNGSORT: Kreuzkirche in 01067 Dresden, An der Kreuzkirche 6

Der Vorverkauf der Tickets für Antonín Dvorak „Stabat Mater“ Op. 58 in Dresden am Sonntag den 02.04.2023 erfolgt über einen unserer Ticketpartner. Wir sind bestrebt, dass die Informationen zur Veranstaltung und Ticketverkauf dem aktuellen Stand entsprechen. Es ist jedoch möglich, dass die hier gemachten Angaben abweichen, wenn der jeweilige Veranstalter die Veranstaltung geändert, abgesagt oder verlegt hat. Dieses betrifft auch die Ticketverfügbarkeit.

Ticketmotiv Antonín Dvorak „Stabat Mater“ Op. 58

Hotels in Dresden

Hier kann nach einer günstigen Unterkunft in der Nähe der Veranstaltung gesucht werden.

Hotelsuche über booking.com